EuroMillionen

EuroMillions logo

NÄCHSTE ZIEHUNG

29 Mio. €

EuroMillionen Spielregeln

Glücklicherweise sind die Regeln für die EuroMillionen Lotterie einfach zu lernen. Wenn Du EuroMillionen zum ersten Mal spielst, dann solltest Du Dir kurz Zeit nehmen, um die folgenden Regeln sorgfältig durchzulesen, damit Du verstehst wie die Lotterie funktioniert. Durch das Lesen der EuroMillionen-Richtlinien weißt du genau was Dich zu Beginn des Spielens erwartet.

EuroMillionen Spielregeln

keyboard_arrow_down

In Österreich musst Du älter als 18 Jahre alt sein, um EuroMillionen spielen zu dürfen. In den meisten anderen europäischen Ländern ist dies auch der Fall. Das bedeutet, wenn Du Lottoscheine für Deine Kinder kaufst, dann hast Du Anspruch auf den Gewinn. Wenn Du Lottoscheine für Deine Enkel oder Neffen kaufst, dann steht den Erziehungsberechtigten der Gewinn zu. Falls Du die Hoffnung hast, der jüngste Multimillionär zu werden, musst Du ein paar Jahre auf den Gewinn warten, da das Preisgeld zuerst an Deine Eltern oder Erziehungsberechtigten gehen würde. Stelle sicher, falls Du Deine EuroMillionen Lottoscheine offline kaufst, dass alle Deine Angaben gut lesbar und deutlich sind. Nicht lesbare Lottoscheine werden nicht akzeptiert und können damit nicht gewinnen!

EuroMillionen Lottoscheine müssen am Tag der Ziehung vor 19:00 Uhr (GMT+1) erworben werden. Alle Scheine, die nach dieser Zeit gekauft wurden, werden als ungültig betrachtet. Warte deshalb bitte mit Deinem Lottoscheinkauf nicht bis zur letzten Minute!

Ein Gewinn bei Euromillionen kann nur in dem Land, in dem der Lottoschein ausgestellt wurde, geltend gemacht werden. Wenn Du beispielsweise einen Lottoschein in Großbritannien kaufst, dann kannst Du Deinen Anspruch ebenfalls nur in Großbritannien geltend machen. Wenn Du einen Schein in einem anderen an der EuroMillionen Lotterie teilnehmenden Land gekauft hast, dann kannst Du ebenfalls nur Ansprüche, in dem Land geltend machen, in dem Du den Lottoschein gekauft hast. Dabei musst Du kein Einwohner dieses Landes sein.

Der Inhaber des EuroMillionen Lottoscheines ist der rechtmäßige Besitzer eines Lotteriegewinnes, nicht der Käufer. Das bedeutet, dass die Person, die einen EuroMillionen Lottoschein tatsächlich besitzt, der rechtliche Eigentümer eines Gewinnes ist und nicht die Person, die den Lottoschein ursprünglich gekauft hat. Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Du Deine Lottoscheine online kaufst, falls Du Deine Lottoscheine allerdings in einem Laden kaufst, solltest Du vorsichtig sein. Denn wenn Du Deinen Schein verlieren solltest, dann wird der Finder automatisch zum Besitzer und eventuell auch zum Gewinner. Um dies zu verhindern und um sicher zu sein, solltest Du immer sofort auf der Rückseite Deines Lottoscheines unterschreiben und falls möglich, sollte auch ein Foto des Lottoscheines gemacht werden, damit Du Deine Eigentumsrechte im Falle von Rechtsstreitigkeiten beweisen kannst.

Technisch gesehen kann nur ein Spieler je EuroMillionen Lottoschein gewinnen. Bei Tippgemeinschaften gibt es eine separate rechtliche Vereinbarung, welche vorher festgelegt werden muss und bestimmt, wie der Gewinn unter den Teilnehmern der Tippgemeinschaft aufgeteilt werden soll, für den Fall, dass der Lottoschein der Tippgemeinschaft gewinnt.

Du hast 180 Tage Zeit Deinen Anspruch auf den EuroMillionen Gewinn geltend zu machen. Wenn Du die Frist von 180 Tagen verstreichen lässt, dann verfällt Dein Anspruch auf den EuroMillionen Gewinn und das Geld wird an Wohltätigkeitsorganisationen oder für andere gute Zwecke gespendet. Wenn Du EuroMillionen spielst, solltest Du versuchen Deine Scheine so schnell wie möglich zu kontrollieren. Falls Du die Live-Ziehung nicht verfolgen kannst, dann solltest Du Dir die Zeit nehmen die Ergebnisse auf unserer Seite zu checken.

Fälschen oder anderweitige Veränderung eines Lotterieloses ist eine Straftat in Österreich und in den anderen teilnehmenden europäischen Ländern.

Wie werden die EuroMillionen gespielt?

keyboard_arrow_down

Der einfachste und sicherste Weg, um EuroMillionen zu spielen ist online! Um Deine Chance auf den größten Jackpot Europas zu nutzen, musst Du nur ein Konto eröffnen und nach ein paar Mausklicks bist Du dabei. Online zu spielen hat mehrere Vorteile gegenüber der herkömmlichen Art und Weise Lotto zu spielen. Jegliche Unklarheiten bezüglich der Besitzansprüche an dem Lottoschein, wie beispielsweise nach Verlust des Scheines, Streitigkeiten, da der Schein von mehreren Personen gekauft wurde, usw., fallen beim Onlinekauf weg. Des Weiteren musst Du Dir keine Gedanken machen, ob Du eine Ziehung verpasst hast oder nicht, denn als Online Lottospieler werden Dir Deine Gewinne sofort auf Deinem Spielerkonto gutgeschrieben.

Um EuroMillionen zu spielen, musst Du einfach nur 5 Zahlen und 2 Sternzahlen pro Reihe auswählen und auf dem Schein eintragen. Jedes ausgefüllte Tippfeld kostet 2,50 Euro. Wenn Du Lottoscheine offline kaufst, solltest Du darauf achten, dass Dein Schein eindeutig und leserlich ist. Doppeldeutige und unleserliche Scheine werden nicht angenommen.

Beachte bei der Wahl Deiner EuroMillionen Lottozahlen, dass viele Leute ihre Zahlen basierend auf Geburtstagen oder anderen besonderen Tagen auswählen. Wenn Du das Risiko des Teilens eines Gewinns minimieren willst, dann kannst Du, genau wie andere erfahrene Lottospieler, die Strategie anwenden und Zahlen wählen, die durchschnittlich höher als 31 sind!

Gewinne bei der EuroMillionen-Lotterie

keyboard_arrow_down

EuroMillionen Jackpots starten bei 17 Millionen Euro und haben einen maximalen Jackpot von 200 Millionen Euro. Es gibt zwei Ziehungen pro Woche. Wenn der Jackpot einmal nicht ausgeschüttet wird, dann wird das Geld aus diesem Jackpot der nächsten EuroMillionen Ziehung hinzugefügt. Diese Höchstgrenze kann sich allerdings ändern. Bis Freitag, den 6. März 2009 zum Beispiel, lag der Top-Jackpot bei 185 Millionen Euro. Diese Höchstgrenze wurde angehoben und nun liegt der Top-Jackpot bei 200 Millionen Euro. Wenn der maximale Jackpot erreicht wurde, dann gibt es zwei Ziehungen, in denen versucht wird, den Jackpot auszuschütten. Wenn der Jackpot nach der zweiten Ziehung nicht gewonnen wurde, dann geht der Jackpot auf die nächstniedrigere Gewinnstufe runter, bis es einen Gewinner gibt. Wenn der Jackpot auf über 200.000.000 € anwächst, dann wird die positive Differenz zu 200.000.000 € auf die nächstniedrigere Gewinnstufe umverteilt.

Die EuroMillionen-Gewinnverteilung

keyboard_arrow_down

Die EuroMillionen-Lotterie hat ein 13-stufiges Gewinnsystem. Dabei gewinnen die Spieler den Top-Jackpot, welche alle Zahlen und alle Sternzahlen richtig getippt haben. Insgesamt gewinnt etwa jeder dreizehnte Tipp einen der Preise bei der EuroMillionen-Lotterie. Weiterführende Informationen und alle Gewinnchancen und –verteilungen findest du auch auf der Wikipedia-EuroMillionen-Seite.

shopping_cart Jetzt spielen
österreichisch

at

en

en

cz

cz

de

de

pl

pl

pt

pt

sk

sk

se

se

close