Jetzt geht's um 130 Millionen!

Nächste EuroMillionen Superziehung! Jetzt geht's um 130 Millionen!

Es ist fast so weit! Die Herzen der Lotto-Spieler in ganz Europa schlagen wieder höher. Die nächste EuroMillionen Superziehung lockt mit einem Wahnsinns-Jackpot: 130 Millionen Euro – garantiert! Wir erklären alles Wissenswerte zum Superpot!

Sonderverlosung, Superdraw oder Superpot, Sonder- oder Superziehung, die Bezeichnung ist eigentlich egal. Wichtig sind nur folgende Zahlen. Einmal das Datum, nämlich der 7. Juni 2019, und die Jackpothöhe: 130 Millionen Euro warten auf Abholung! Jetzt brauchst du nur noch die richtigen Glückszahlen auf deinem EuroMillionen Tippschein anzukreuzen, um bei der größten Lotterie Europas richtig abzuräumen!

Geschichte der EuroMillionen Superziehungen

Die Euphorie des letzten Superdraws ist noch nicht lange verflogen, da steht schon die nächste Sonderziehung an! Bevor wir herausfinden, wer zum neuen Lotto-Millionär wird, wollen wir einen Blick auf die Geschichte der bereits stattgefundenen Ziehungen werfen!

Die erste Superziehung wurde vor über elf Jahren abgehalten, genauer gesagt am 9. Februar 2007, und über den Gewinner der 100 Millionen Euro wissen wir bis heute nur, dass er seinen Tippschein in Belgien abgegeben hat. Bei solchen Riesen-Summen ist es ihm auch wohl nicht zu verdenken, dass der neue Multimillionär seine Identität nicht bekannt geben wollte. Die meisten Glückspilze, die einen Jackpot knacken, halten dies so.

Seit 2009 hat es jedes Jahr (außer 2008) mindestens eine Sonderverlosung gegeben, der Spieler europaweit entgegenfieberten. Ein besonderes Highlight in der Geschichte der EuroMillionen Superziehungen ist der 3. Oktober 2014. Obwohl 100 Millionen Euro im Pott bereitlagen, hatte kein Spieler die richtige Zahlenkombination aus 5 Zahlen und 2 Sternen auf seinem Tippschein vorzuweisen. Nachdem der Jackpot auch in den fünf nachfolgenden Ziehungen nicht geknackt werden konnte, bewies schließlich ein Tipper aus Portugal am 24. Oktober 2014 sein glückliches Händchen! Unglaubliche 190 Millionen Euro, der maximale EuroMillionen-Jackpot, gingen auf seinem Bankkonto ein!

Beinahe identisch ging es auch beim Superpot zu, der im September 2017 stattfand. Wieder konnte über mehrere Ziehungen hinweg kein Hauptgewinner vermeldet werden, so dass es am 6. Oktober erneut um das Maximum von 190 Millionen Euro ging. Letztendlich sicherte sich ein spanischer Tipper im Alleingang die fette Summe. Die Sektkorken knallten auf der schönen Insel Gran Canaria.

Nun bleibt abzuwarten, wer es am Freitag, den 7. Juni 2019, schafft, den Pott leer zu räumen. Dieses Lotto-Highlight solltest du dir auf gar keinen Fall entgehen lassen!

https://www.euromillionen.org/at/images/news/superpot-landkarte.png

Insgesamt 23 Superziehungen (Stand 29. Mai 2019) der Mehrstaaten-Lotterie hat es bisher gegeben. Aber wie sieht die Verteilung der neuen Multimillionäre aus? Welches Land hat die meisten Superpot-Millionäre? Seht selbst!

 

Superpot - Landkarte des Glücks

 

Ziemlich schnell ist zu sehen, dass zwei Länder besonders die Nase vorn haben! Aus Großbritannien stammen insgesamt sieben der Glückspilze, sechs Superpot-Gewinner kommen aus Spanien. Den dritten Platz teilen sich mit jeweils drei Jackpot-Gewinnen Belgien, Frankreich und Portugal. Irland hat zwei Gewinner aufzuweisen und Österreich und die Schweiz können jeweils einen Gewinner verzeichnen.

An dieser Stelle fällt schnell auf, dass die Zahlen nicht übereinstimmen. Wie kann es insgesamt 26 Jackpot-Gewinner geben, wenn nur 23 Superdraws stattgefunden haben? Die Antwort ist ganz einfach: Bei drei Ziehungen wurde der Hauptgewinn zwischen jeweils zwei Gewinnern aufgeteilt.

Geteiltes Glück

Gleich bei der zweiten Sonderziehung am 6. März 2009 wurden zwei Jackpot-Gewinner ermittelt, die sich den Preis von 100 Millionen Euro teilen mussten. Jeweils 50 Millionen gingen nach Österreich und Frankreich. In unserem Land konnten wir das Kunststück bisher nicht wiederholen, der Superdraw-Jackpot bleibt bei uns weiter ungeknackt. Vielleicht ändert sich das aber bald?! Die nächste Chance ist, wie gesagt, schon am 7. Juni!

Die Ziehung am 12. Februar 2010 hatte erneut einen geteilten Hauptpreis zufolge. Nachdem der Jackpot bei der eigentlichen Superziehung in der Vorwoche nicht geknackt werden konnte, tippten ein Spieler aus Spanien und ein weiterer aus Großbritannien alle Zahlen richtig. Knapp 130 Millionen Euro wurden aufgeteilt.

In der ersten Preisklasse konnte bei der Superziehung vom 7. Juni 2013 ebenfalls kein Gewinner ermittelt werden, auch nicht in den darauffolgenden Auslosungen. Erst fünf Ziehungen später landeten zwei Spieler mit ihren Glückszahlen den großen Treffer. Wieder hieß es „Geteiltes Glück ist doppelte Freude“ und somit flossen jeweils knapp 94 Millionen Euro nach Belgien bzw. Irland. Die grüne Insel konnte damit ihren ersten Jackpot-Gewinn bei einer Superziehung verzeichnen. Den zweiten sackte im Februar eine irische Familien-Tippgemeinschaft ab.

Spiele online im EuroMillionen Abo!

Auch für regelmäßige EuroMillionen Spieler sind die Superpots eine tolle Möglichkeit Extra-Gewinne einzuheimsen! Sobald das Datum des nächstanstehenden Superdraws bekannt gegeben wird, berichten wir natürlich zeitig darüber. Damit du jedoch keine Ziehung versäumst, empfehlen wir, einen Dauerschein abzugeben. Der Spieleinsatz ist bei einem Abo der gleiche, wie wenn du immer wieder erneut einen Tippschein abgibst. Mit einem Abo verpasst du jedoch keine Tippscheinabgabe und damit keine Chance auf den Mega-Jackpot! Wie hört sich das an?

Denk dran: Am 7. Juni 2019 liegen 130 Millionen Euro im Superpot und suchen einen neuen Besitzer! Gib also am besten schon jetzt deinen EuroMillionen-Schein ab.

Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg bei der Superziehung!

shopping_cart Jetzt spielen
österreichisch

at

en

en

cz

cz

de

de

pl

pl

pt

pt

sk

sk

se

se

close