MENU

EUROMILLIONEN NEWS

EuroMillionen Regeländerungen im September

Neuigkeiten bei den EuroMillionen. Ab September geht unsere Lieblingslotterie mit Neuerungen an den Start. Ziel ist es, die Tipper noch häufiger mit Großgewinnen zu beglücken und die Jackpots noch lukrativer zu machen. Geht das gut? Wir haben die Antworten zu den Änderungen.

5 aus 50 plus 2 aus 11. So lautete die bisherige Formel zum Glück bei den EuroMillionen. Hier wird sich ab September etwas ändern. In Zukunft wird sich der geneigte Lottospieler nämlich 2 aus 12 Sternzahlen aussuchen müssen. Dadurch werden die Chancen, den Jackpot zu knacken, leider kleiner.

Noch belegt man den ersten Gewinnrang mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu circa 117 Millionen, nach der Regeländerung wird dieser Wert 1 zu circa 140 Millionen betragen. Das hört sich erst mal nicht so gut an, zugegeben. Doch jede Medaille hat zwei Seiten, so auch in diesem Fall.

Höhere Jackpots, neue Spielformel

Die Jackpots werden dadurch nämlich durchschnittlich auf noch höhere Summen anwachsen. Schon beim Mindestbetrag geht es los. Noch liegen immer garantiert 15 Millionen Euro im ersten Rang, ab dem Spätsommer wird diese Summe auf 17 Millionen Euro angehoben.

Übrigens ändert sich durch das neue Spielformat nichts an den Chancen, grundsätzlich einen Preis zu gewinnen. Ein Tipp von 13 ist im Schnitt erfolgreich, so wird das auch ab dem 27. September, wenn die Regeln zum ersten Mal angewendet werden, sein.

Dann wären da ja noch die Superziehungen, auch genannt Superdraws. Wir alle haben uns schon etwas gewundert, schließlich waren zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres schon zwei Sonderziehungen abgehalten worden. Im laufenden Jahr gab es noch nicht eine. Doch das Warten lohnt sich.

Erste EuroMillionen Superziehung Ende September

Noch häufiger als bisher soll es zukünftig um einen dreistelligen Millionenbetrag gehen. Gleich zu Beginn der neuen Ära, am 27. Septmeber 2016, werden 130 Millionen Euro im Jackpot liegen, unabhängig vom Ausgang der vorherigen Ziehungen.

Wir sind gespannt, wie Ihr die Neuigkeiten aufnehmen werdet. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden die Jackpots schneller und auf höhere Summen ansteigen. Beträge jenseits der 100 Millionen Euro werden deutlich häufiger auf dem Programm stehen, dafür aber auch seltener gewonnen. Es bleibt abzuwarten, inwiefern auch die Preise erhöht werden. Wir halten Euch darüber aber selbstverständlich auf dem Laufenden.

All das ist aber noch Zukunftsmusik, im Hier und Jetzt liegen nach alter, gewohnter Formel 39 Millionen Euro im Jackpot. Am Freitag werden die Gewinnzahlen in Paris gezogen, zur Tippabgabe geht es hier entlang. Wir wünschen wie immer ganz viel Erfolg!

ZUFALLS-GENERATOR

  • ?
  • ?
  • ?
  • ?
  • ?
  • ?
  • ?
GENERIEREN DIESE ZAHLEN SPIELEN
AT